Schweizer Hilfswerke im internationalen Konkurrenzkampf

Kommunikationsleiter erläutern, wie sie die Situation anpacken.
 
Publiziert: 24.04.2019 29.04.2019

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Schweizer Hilfswerke müssen sich heute anpassen und höheren Anforderungen genügen in der Entwicklungszusammenarbeit. Dies, weil die Mandate / Aufträge nicht mehr einfach so vergeben werden, sondern ein internationaler Wettkampf um diese Mandate stattfindet.

Im Beitrag nehmen die Leiter Kommunikation der Hilfswerke HEKS (Hilfswerk der Evangelischen Kirchen Schweiz) und Caritas Schweiz Stellung und erklären, wie sie im internationalen Konkurrenzkampf bestehen können.

 

© Online-Redaktion ERF Medien
 
Anzeige
Zerosirup l Mobile Rectangle
Keller & Meier Paket 3 l Mobile Rectangle
Agentur C Juni l Mobile Rectangle
Beutter Küchen l Mobile Rectangle
Kultour Douro 2 l Mobile Rectangle
Die Redaktion empfiehlt
Anzeige
Keller & Meier Paket 3 l Half Page
Agentur C Juni l Half Page
Beutter Küchen l Half Page
Kultour Douro 2 l Half Page
Zerosirup l Half Page
Erbrechtsanlass ERF | Half Page
Mehr zum Thema
Anzeige
Kultour Douro 2 l Billboard
FCF 2024 l Billboard
Prosperita l Billboard
Erbrechtsanlass ERF | Billboard
Weisheit
Anzeige
Beutter Küchen l Half Page
Agentur C Juni l Half Page
Kultour Douro 2 l Half Page
Zerosirup l Half Page
Keller & Meier Paket 3 l Half Page
Erbrechtsanlass ERF | Half Page
Logo
Logo
Logo
Logo