Testament – versiegelt und beglaubigt | (c) 123rf

Testament – Seine verschiedenen Formen

Nach Schweizer Recht gibt es drei verschiedene Arten.
 
Publiziert: 11.09.2020

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Testament ist nicht gleich Testament. Im Schweizer Recht werden drei Arten unterscheiden, wie Erbrechtsspezialist Thomas Hux erklärt:

  • Das mündliche Testament wird in Notsituationen gemacht.
  • Das öffentliche Testament wird von einem Notar mit zwei Zeugen verfasst und ist entsprechend frei von Formfehlern.
  • Das handschriftliche Testament ist einfacher zu erstellen, jeder und jede kann es für sich verfassen. Es muss handgeschrieben sein (also kein Computerausdruck) sowie Ort, Datum und Unterschrift enthalten. Es sollte allerdings so aufbewahrt werden, dass es später von anderen Menschen gefunden wird. Thomas Hux empfiehlt, das handschriftliche Testament bei einem Notariat zu hinterlegen. Zudem sollte eine Fachperson den Text durchsehen, damit die richtigen Formulierungen verwendet werden und keine Missverständnisse entstehen.

Thomas Hux Erbrechtsspezialist

Thomas Hux, Erbrechtsspezialist | (c) Thomas Hux

Thomas Hux, Erbrechtsspezialist | (c) Thomas Hux

Als Erbrechtsspezialist hat Thomas Hux folgende Ausbildung/frühere Tätigkeiten: Dr. iur., leitende Positionen bei Kantonalbank und Grossbank; jahrzehntelange Erfahrung in den Bereichen Erbrecht, Steuern, Immobilien, Finanzplanung; VR-Mandate bei KMU

© Online-Redaktion ERF Medien
 
Anzeige
Ge-Na Studie | Mobile Rectangle
Ostern neu erleben | Mobile Rectangle
10% Ihres Gartenauftrages | medium rectangle
Gesundes Wissen | Mobile Rectangle
Die Redaktion empfiehlt
Anzeige
10% Ihres Gartenauftrages | half page
Ge-Na Studie | Half Page
Ostern neu erleben | Half Page
Gesundes Wissen | Half Page
Mehr zum Thema
Mutmachen
Anzeige
Ge-Na Studie | Half Page
Ostern neu erleben | Half Page
Gesundes Wissen | Half Page
10% Ihres Gartenauftrages | half page
Logo
Logo
Logo
Logo