Beim Zeitmanagement hilft es Prioritäten zu setzen | (c) Towfiqu Barbhuiya/Pexels

Stress: eine Frage des Zeitmanagements und der Ansprüche

Knappe Zeitsprünge führen zu Stress.
 
Publiziert: 29.12.2021

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Wir leben in einer schnelllebigen Zeit und oft begleitet uns Stress im Alltag. Zuviel davon tut uns nicht gut. Wir haben die psychosoziale Beraterin Bea Grimm gefragt, wie man mit Stress umgehen kann. Ein Tipp von ihr ist, dass man sich überlegen soll, welche Situationen und Momente überhaupt der Auslöser für Stress ist.

Die Expertin sagt zudem, dass häufige Stresssituationen dadurch entstehen, dass man zu viel in einem gewissen Zeitraum machen will. Um Stress abzubauen, rät Grimm sich Zeit zu nehmen und mit sich selbst in Kontakt zu bleiben. Es kann bei der Stressbewältigung helfen, dass wir uns Fragen stellen wie: Wie geht es mir jetzt gerade? Was sind meine Bedürfnisse und eigenen Grenzen? Sind unsere eigenen Ansprüche an uns zu hoch, rät die Expertin, sich bewusst zu machen, ob es auch wirklich nötig ist, alles an einem Tag machen zu wollen.

© Online-Redaktion ERF Medien
 
Anzeige
TDS Aarau l Mobile Rectangle
Irland Reise | Mobile Rectangle
Keller & Meier Paket 1 l Mobile Rectangle
Agentur C Februar l Mobile Rectangle
Soforthilfe Ukraine l Mobile Rectangle
11 Minuten Bibel Podcast l Mobile Rectangle
Die Redaktion empfiehlt
Anzeige
Agentur C Februar l Half Page
Irland Reisen | Half Page
TDS Aarau l Half Page
Soforthilfe Ukraine l Half Page
Keller & Meier Paket 1 l Half Page
Mehr zum Thema
Anzeige
13. AHV Rente l Billboard
Prosperita l Billboard
Soforthilfe Ukraine l Billboard
Irland Reisen | Billboard
Latin Link l Billboard
11 Minuten Bibel Podcast l Billboard
Trotzdem
Anzeige
TDS Aarau l Half Page
Keller & Meier Paket 1 l Half Page
Agentur C Februar l Half Page
Irland Reisen | Half Page
Soforthilfe Ukraine l Half Page
Logo
Logo
Logo
Logo