(c) 123rf

Turnaround: Wenn die Pensionierung bevorsteht

Sich genug früh mit ihr befassen lohnt sich.
 
Publiziert: 18.04.2023

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Wenn ein Paar Kinder bekommt oder diese das Elternhaus als junge Erwachsene verlassen, sind dies Wendepunkte im Leben. Ein weiterer solcher Wendepunkt stellt die Pensionierung dar.

Die Psychologin und Paartherapeutin Sabine Fürbringer erklärt, dass manche Menschen die Pensionierung vor sich hinschieben. Und dann befinden sie sich von einem Tag auf den anderen in der Situation, dass die formalen Rollen, welche sie bisher ausgefüllt haben, wegfallen.

Wer vor der Pensionierung steht, soll sich also fragen: Wie kurzfristig will ich den Wechsel vom Berufsleben zur Pensionierung meistern? Wie langfristig habe ich mich schon mit dieser Thematik und dem kommenden Wechsel befassen und anfreunden können?

Sich genug früh mit der Pensionierung befassen lohnt sich. Laut der Psychologie spielt das mittlere Lebensalter mit etwa 45 bis 50 Jahren eine entscheidende Rolle hinsichtlich des Alterns und Älterwerdens und der damit verbundenen Bilder und Vorstellungen, weiss Fürbringer.

Man solle sich nicht zu fest von den Medien beeinflussen lassen, rät sie, und sich nicht darauf fokussieren, dass man alt und zerbrechlich werde oder man in Armut fallen könnte. Das entspreche nicht der Realität. Wichtig sei, dass man sich auf die Zeit der Pensionierung gut vorbereite, damit man nicht zu fest von ihr überrollt wird.

Der Umgang mit dieser Phase fällt unterschiedlich aus. Die einen haben wenig Freiraum, um überhaupt noch einen zusätzlichen Termin finden zu können, weil sie mit vielen Aktivitäten beschäftigt sind. Andere leiden an den langen Tagen und an der Strukturlosigkeit ihres Alltags.

«Wir bleiben Beziehungswesen. Wir müssen uns schlaumachen, wie wir beziehungsmässig eingebettet sind. Welche Beziehungen können wir verstärkt aktivieren oder neu knüpfen? Unser Wohlbefinden hängt davon ab, dass wir gute Beziehungen haben», hält Fürbringer fest.

Eine Aufgabe zu haben, welche dem Leben Sinn gibt, hilft und ist wertvoll. «Grosseltern widmen sich vermehrt ihren Enkeln. Das löst sehr viel Freude aus», weiss Fürbringer. Pensionierte Grosseltern würden nochmals aufblühen. Sie kennt auch Pensionierte, welche nochmals eine Firma gestartet haben oder sich ehrenamtlich engagieren.

© Online-Redaktion ERF Medien
 
Anzeige
Keller & Meier Paket 3 l Mobile Rectangle
Zerosirup l Mobile Rectangle
Agentur C Juni l Mobile Rectangle
Beutter Küchen l Mobile Rectangle
Kultour Douro 2 l Mobile Rectangle
Die Redaktion empfiehlt
Anzeige
Kultour Douro 2 l Half Page
Keller & Meier Paket 3 l Half Page
Agentur C Juni l Half Page
Beutter Küchen l Half Page
Erbrechtsanlass ERF | Half Page
Zerosirup l Half Page
Mehr zum Thema
Anzeige
Erbrechtsanlass ERF | Billboard
Prosperita l Billboard
Kultour Douro 2 l Billboard
FCF 2024 l Billboard
Weisheit
Anzeige
Agentur C Juni l Half Page
Kultour Douro 2 l Half Page
Beutter Küchen l Half Page
Keller & Meier Paket 3 l Half Page
Erbrechtsanlass ERF | Half Page
Zerosirup l Half Page
Logo
Logo
Logo
Logo