Alpkäse | (c) ERF Medien

Kulinarische Reise durch die Schweiz – Käse

(Fast) alles zu Alpkäse und Raclette-Käse
 
Publiziert: 29.07.2021

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Wenn man über Schweizer Kulinarik spricht, kommt man über kurz oder lang zum Thema Käse und dann zum Raclette-Käse. Zusammen mit Paul Imhof, Journalist und Autor der Bücher «Kulinarisches Erbe der Schweiz» machen wir uns auf die Suche nach den Anfängen dieser Tradition.

Die Tradition des Raclette-Käse funktionierte lange ohne Raclette-Ofen. Dies mit dem sogenannten «Bratkäse», der ganz ähnlich ist wie der heutige Raclettekäse aber eben anders. Der Original Raclette-Käse besteht immer aus Rohmilch. Das gibt ihm den besonderen Geschmack. Es ist ein junger Käse, da er sonst nicht mehr schmelzen würde.

Geschichtliches zum Raclette-Käse: Lange ist der Raclette-Käse nur im Kanton Wallis bekannt gewesen. Mit der Landesausstellung 1964 in Lausanne wurde er dann national und später auch international bekannt. Seit 2007 ist der Begriff «Raclette du Valais» geschützt und steht im eidgenössischen Register für Ursprungsbezeichnungen.

© Online-Redaktion ERF Medien
 
Anzeige
Kultour Douro 2 l Mobile Rectangle
Zerosirup l Mobile Rectangle
Agentur C Juni l Mobile Rectangle
Beutter Küchen l Mobile Rectangle
LIO Sommercamps l Mobile Rectangle
Keller & Meier Paket 3 l Mobile Rectangle
Die Redaktion empfiehlt
Anzeige
LIO Sommercamps l Half Page
Agentur C Juni l Half Page
Keller & Meier Paket 3 l Half Page
Zerosirup l Half Page
Beutter Küchen l Half Page
Erbrechtsanlass ERF | Half Page
Kultour Douro 2 l Half Page
Mehr zum Thema
Anzeige
FCF 2024 l Billboard
LIO Sommercamps l Billboard
Erbrechtsanlass ERF | Billboard
Kultour Douro 2 l Billboard
Prosperita l Billboard
Weisheit
Anzeige
Beutter Küchen l Half Page
Zerosirup l Half Page
Kultour Douro 2 l Half Page
Agentur C Juni l Half Page
Keller & Meier Paket 3 l Half Page
LIO Sommercamps l Half Page
Erbrechtsanlass ERF | Half Page
Logo
Logo
Logo
Logo