Wir berichten über Gott und die Welt
Life Channel Fenster zum Sonntag Talk Music Loft
Karfreitag - die grosse Trauer | (c) unsplash

Kirchenkalender: Karfreitag

Christen gedenken an diesem Tag des Leidens und Sterbens Jesu Christi am Kreuz.
Publiziert: 09.04.2020

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Bei dem langen Osterwochenende spricht man stark von den Ostertagen. Der Karfreitag geht da fast ein bisschen verloren. Karfreitag ist der Gedenktag, wo Jesus Christus am Kreuz gestorben ist.

Stefanie Neuenschwander (reformierte Pfarrerin Maur ZH) und Monika Schmid (katholische Theologin) und Gabi Müller (Pastorin Chrischona Winterthur) erzählen, wie Karfreitag dieses Jahr trotz Corona-Pandemie gefeiert werden kann. Normalerweise bleibt man nämlich an Karfreitag zuhause und isst traditionellerweise Fisch. Zuhause bleiben – das kommt der aktuellen Situation doch den Menschen sehr entgegen.

Karfreitag

Der Karfreitag (althochdeutsch kara: Klage, Kummer, Trauer) ist der Freitag vor Ostern. Er folgt auf den Gründonnerstag und geht dem Karsamstag voraus. Christen gedenken an diesem Tag des Leidens und Sterbens Jesu Christi am Kreuz. Der Karfreitag wird auch stiller Freitag oder hoher Freitag genannt. (Wikipedia, abgerufen am 9. April 2020).

Links
© ERF Medien
Anzeige
LIO Sommercamps l Mobile Rectangle
Agentur C Juli l Mobile Rectangle
Keller & Meier Paket 3 l Mobile Rectangle
PSOM l Mobile Rectangle
Asientage 2024 l Mobile Rectangle
Anzeige
Agentur C Juli l Half Page
Keller & Meier Paket 3 l Half Page
PSOM l Half Page
Asientage 2024 l Half Page
Erbrechtsanlass ERF | Half Page
LIO Sommercamps l Half Page
Anzeige
LIO Sommercamps l Billboard
PSOM l Billboard
Jubiläum IDEA Juli l Billboard
Junior Tournee l Billboard
FCF 2024 l Billboard
Erbrechtsanlass ERF | Billboard