Wir berichten über Gott und die Welt
Life Channel Fenster zum Sonntag Talk Music Loft
Nur Wasser | (c) 123rf

Fasten: Woher kommt es und was bewirkt es?

Seit Jahrtausenden in verschiedenen Religionen verankert
Publiziert: 24.05.2023

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Fasten ist in der heutigen Zeit modern geworden. Aber bereits seit Jahrtausenden ist es in verschiedenen Religionen verankert. So auch im Judentum und im Christentum, denn Fasten wird bereits im Alten Testament erwähnt. Prominente Beispiele für Menschen, welche gefastet haben, sind Moses, Elia und Jesus.

In diesem Beitrag erzählen uns Peter Schulthess (reformierter Pfarrer und Notfallseelsorger Pfäffikon ZH) und Romina Monferrini (Theologin in der katholischen Kirche Stadt Luzern und beim Reuss-Institut), was Fasten bedeutet, was es bewirkt und dass es unterschiedliche Formen und Motivationen zum Fasten gibt.

Das Wort stammt aus dem Althochdeutschen und bedeutet «festhalten, fest sein», im Sinn von «an der Enthaltsamkeit und am Verzicht festhalten», erklärt Monferrini. Schulthess verwendet das Bild eines roten Knopfs bei einer Rolltreppe oder einem Förderband, der gedrückt wird, um alles anzuhalten.

Links
© ERF Medien
Anzeige
PSOM l Mobile Rectangle
Agentur C Juli l Mobile Rectangle
Keller & Meier Paket 3 l Mobile Rectangle
Asientage 2024 l Mobile Rectangle
Anzeige
PSOM l Half Page
Asientage 2024 l Half Page
Agentur C Juli l Half Page
Keller & Meier Paket 3 l Half Page
Erbrechtsanlass ERF | Half Page
Anzeige
Erbrechtsanlass ERF | Billboard
Jubiläum IDEA Juli l Billboard
faire Rente | Billboard
FCF 2024 l Billboard
PSOM l Billboard
Junior Tournee l Billboard
faire Rente 2 | Billboard