einfahrender Zug im Bahnhof Basel | (c) Uwe Conrad/Unsplash

Pastoren auf Schienen

«RailPastoren» sind sowohl für berufliche als auch private Anliegen da.
 
Publiziert: 29.08.2022

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

«RailHope» ist ein überkonfessioneller Verein, der die christliche Glaubenserfahrung in den Arbeitsalltag der Angestellten des öffentlichen Verkehrs bringen möchte. Ein Dienstzweig sind die sogenannten «RailPastoren». Sie sind für berufliche, aber auch private Anliegen von Mitarbeitern aller Personentransportdienste da.

Das spannende dabei: Sie sind nicht nur als Pastoren tätig, sondern arbeiten selbst als Lokführer bei der SBB. Wir haben «RailPastor» Andreas Peter gesprochen, der uns von seiner Tätigkeit erzählt.

© Online-Redaktion ERF Medien
 
Anzeige
10% Ihres Gartenauftrages | medium rectangle
Coaching | Mobile Rectangle
Stricker | Mobile Rectangle
ProLife | Mobile Rectangle
Jills Well | Rectangle
Zero Lepra | Mobile Rectangle
IDEA Spezial | Mobile Rectangle
TDS Sozialdiakonie | Mobile Rectangle
Weihnachtspäckli | Mobile Rectangle
Joya Schuhe | Mobile Rectangle
Anzeige
Weihnachtspäckli | Half Page
Joya Schuhe | Half Page
Zero Lepra | Half Page
TDS Sozialdiakonie | Half Page
Stricker | Half Page
Jills Well | Halfpage
10% Ihres Gartenauftrages | half page
ProLife | Half Page
IDEA Spezial | Half Page
Coaching | Half Page
Mehr zum Thema
Anzeige
7 Tage beten | Billboard
MLK | Billboard
FOMO
Anzeige
10% Ihres Gartenauftrages | half page
Zero Lepra | Half Page
Weihnachtspäckli | Half Page
TDS Sozialdiakonie | Half Page
IDEA Spezial | Half Page
Joya Schuhe | Half Page
Coaching | Half Page
Stricker | Half Page
Jills Well | Halfpage
ProLife | Half Page
Logo
Logo
Logo
Logo