Mütterliche Zuwendung | (c) 123rf

Mit Herz erziehen

Ein bindungsorientierter Ansatz der Erziehung
 
Publiziert: 22.03.2022

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Kinder sind ein Geschenk, Erziehung ist es manchmal eher weniger. Verschiedene Faktoren spielen eine Rolle, damit eine Erziehung gelingt. Da sind der eigene Anspruch, das eigene Erleben als Kind, viele Ratgeber mit Tipps und Ideen und dann irgendwann die Ohnmacht, wenn man ansteht.

Wie Erziehung und Beziehung zu den eigenen Kindern aussehen kann, erzählt die zweifache Mutter Marina Hoffmann. Auf der Suche nach Hilfe stiess sie auf Instagram auf einen bindungsorientierten Ansatz. Bei diesem ist besonders die Haltung gegenüber dem Kind wichtig.

«Diese Haltung entsteht aus dem Verstehen der Kinder und dessen, was in ihnen vorgeht», erklärt Hoffmann. Kinder und Menschen im Allgemeinen können nur in der Bindung wachsen und reifen, sagt sie. Ein Beziehungsabbruch zu den Kindern soll also vermieden werden.

Hoffmann will auch anderen Eltern ermöglichen, diesen Ansatz kennenzulernen. 2020 startete sie zusammen mit vier anderen Müttern einen Podcast über bindungsorientierte Beziehung auf christlicher Basis. Zudem hat sie eine Konferenz auf die Beine gestellt, die vom 21. bis 29. März 2022 läuft.

© Online-Redaktion ERF Medien
 
Anzeige
Gesundes Wissen | Mobile Rectangle
Ostern neu erleben | Mobile Rectangle
Ge-Na Studie | Mobile Rectangle
10% Ihres Gartenauftrages | medium rectangle
Die Redaktion empfiehlt
Anzeige
10% Ihres Gartenauftrages | half page
Ostern neu erleben | Half Page
Ge-Na Studie | Half Page
Gesundes Wissen | Half Page
Mehr zum Thema
Anzeige
Scribe | Billboard
Prosperita | Billboard
Michael W. Smith Early Bird | Billboard
Mutmachen
Anzeige
Ostern neu erleben | Half Page
Gesundes Wissen | Half Page
Ge-Na Studie | Half Page
10% Ihres Gartenauftrages | half page
Logo
Logo
Logo
Logo