Pastor | (c) Tye Doring/Unsplash

So manche US-Pastoren denken ans Aufhören

Und in der Schweiz?
 
Publiziert: 09.08.2022

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Eine Studie in den USA zeigt: 42 Prozent der Pastoren haben sich 2021 überlegt, aus ihrem Job auszusteigen. Wie sieht es diesbezüglich in der Schweiz aus?

Peter Schneeberger (Präsident Dachverband Freikirchen.ch) sagt, während der Corona-Pandemie seien die hiesigen Pastoren derart herausgefordert gewesen, dass die meisten gar nicht Zeit gehabt hätten, um über einen Wechsel nachzudenken. Aber es hätte sich durchaus einiges angestaut. Schneeberger verweist zudem darauf, dass die Erfolgsorientierung bei Schweizer Pastoren nicht ganz so stark ausgeprägt wie bei ihren Kollegen in den USA ist.

Arnd Bünker (Institutsleiter SPI) erzählt, dass die Seelsorgenden in der katholischen Kirche unterschiedliche mit der Pandemie umgegangen sind: die einen eher defensiv, die anderen eher offensiv. Thomas Schaufelberger (Leiter Aus- und Weiterbildung der Pfarrpersonen in der reformierten Kirche) berichtet, dass grundsätzlich immer wieder mal Pfarrer aus ihrem Beruf aussteigen, Pandemie hin oder her.

© Online-Redaktion ERF Medien
 
Anzeige
10% Ihres Gartenauftrages | medium rectangle
Music Loft | Emo Johnson | nachher | Mobile Rectangle
Event AG | Mobile Rectangle
Pushweekend | Mobile Rectangle
Gesundes Wissen | Mobile Rectangle
Anzeige
Gesundes Wissen | Half Page
10% Ihres Gartenauftrages | half page
Music Loft | Emo Johnson | nachher | Half Page
Pushweekend | Half Page
Event AG | Half Page
Mehr zum Thema
Anzeige
Latin Link | Billboard
StopArmut Konferenz | Billboard
Prosperita | Billboard
Event AG | Billboard
Mutmachen
Anzeige
Event AG | Half Page
Pushweekend | Half Page
Music Loft | Emo Johnson | nachher | Half Page
10% Ihres Gartenauftrages | half page
Gesundes Wissen | Half Page
Logo
Logo
Logo
Logo