Telefonbücher im PTT-Archiv | (c) Sascha Deboni/Wikipedia

Das Schweizer Telefonbuch hat bald ausgedient

Ende 2022 wird die Publikation eingestellt.
 
Publiziert: 22.09.2022

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

1880 wurde in der Schweiz das erste Telefonverzeichnis veröffentlich. Damals enthielt es noch bescheidene 99 Einträge. 1950 waren es dann bereits 1 Million Einträge. Ein weiterer Meilenstein war 1997, als die privaten Telefonnummern nicht mehr zwingend veröffentlicht werden mussten.

Ende 2022 – also nach 142 Jahren – werden die dicken Schmöker eingestellt. Schon seit mehreren Jahren lassen sich die Einträge digital suchen und finden. Zudem veröffentlichen immer weniger Menschen ihre privaten Nummern, die Relevanz des gedruckten Telefonbuchs hat abgenommen. Allerdings wird es weiterhin möglich sein, das Telefonverzeichnis einer bestimmten Gemeinde als PDF herunterzuladen.

© Online-Redaktion ERF Medien
 
Anzeige
IDEA Spezial | Mobile Rectangle
Coaching | Mobile Rectangle
Weihnachtspäckli | Mobile Rectangle
ProLife | Mobile Rectangle
Joya Schuhe | Mobile Rectangle
10% Ihres Gartenauftrages | medium rectangle
Zero Lepra | Mobile Rectangle
Stricker | Mobile Rectangle
TDS Sozialdiakonie | Mobile Rectangle
Die Redaktion empfiehlt
Anzeige
Joya Schuhe | Half Page
Coaching | Half Page
IDEA Spezial | Half Page
Weihnachtspäckli | Half Page
10% Ihres Gartenauftrages | half page
Stricker | Half Page
Zero Lepra | Half Page
ProLife | Half Page
TDS Sozialdiakonie | Half Page
Mehr zum Thema
Anzeige
7 Tage beten | Billboard
MLK | Billboard
FOMO
Anzeige
Stricker | Half Page
10% Ihres Gartenauftrages | half page
Zero Lepra | Half Page
ProLife | Half Page
TDS Sozialdiakonie | Half Page
Joya Schuhe | Half Page
IDEA Spezial | Half Page
Weihnachtspäckli | Half Page
Coaching | Half Page
Logo
Logo
Logo
Logo